Willkommen auf dem Webserver ikaria

ikaria?

ikaria ist ein Webserver der Fachschaft Informatik der Universitaet Rostock. Hier koennen Studenten Webspace bekommen, um der Welt ihre nicht weiter des Fuer-sich-behaltens wert befundenen Inhalte anzuvertrauen.

Wie kann ich da mitmachen?

Eine Mail an ad001@uni-rostock.de schreiben, wenn noch kein Verzeichnis angelegt wurde. In der Mail muß die Ausgabe des Befehls "id" von einem Unix/Linux am Fachbereich enthalten sein, damit das Verzeichnis dem richtigen Nutzer zugeordnet werden kann.
Also bitte eine Angabe wie etwa

[ad001@catalina ~]$ id
uid=24144(ad001) gid=1013(stud) groups=1013(stud),1038(fs)
		
in die Mail einfuegen. Natuerlich freue ich mich auch ueber so banale Dinge wie eine Anrede oder ein freundliches Wort unter der Mail...
Das Verzeichnis findet sich dann (z.B. auf vesuv) unter
/users/wwwstud/nutzername
und ist von außen unter
http://((wwwstud|ikaria).informatik.uni-rostock.de|139.30.1.202)/[~]nutzername
erreichbar. Dabei sollte die Form http://wwwstud.informatik.uni-rostock.de/[~]nutzername bevorzugt Verwendung finden, da dieser DNS-Eintrag stets aktualisiert wird und auf den richtigen Recher zeigen wird - auch wenn ikaria mal umbenannt wird oder eine neue IP bekommt.

Zugang von Ausserhalb der Informatik

Da nicht mehr jeder Student automatisch einen Account in der Informatik fuer die dortigen unixartigen Systeme erhaelt, ist damit auch der Zugang zu ikaria entsprechend eingeschraenkt. Um dem nun entgegenzuwirken, habe ich webdav bzw. webdavs aufgesetzt. Der Zugang erfolgt so:
Wenn das Verzeichnis auf ikaria z.B. unter http://ikaria.informatik.uni-rostock.de/login/ zu erreichen ist, dann ist dieser Ordner per Webdav unter der URL webdavs://ikaria.informatik.uni-rostock.de/webdav/login (das webdavs ist durch https zu ersetzen, wenn der Client es nicht versteht...) als schreibbares Webdav-Verzeichnis zu erreichen, wenn ihr euch mit login und dem zugehoerigen RZ-Kennwort authentifiziert.
Prinzipiell bietet auch Microsoft Windows die Moeglichkeit, webdav-Verzeichnisse einzubinden -- leider ab einer bestimmten Version nur noch, wenn der gesamte Server ab / webdav-enabled ist. Das ist ikaria aus gutem Grund nicht.
Wer dennoch unter Unix an seinen Dateien arbeiten moechte, dem sei ssh://mikura.uni-rostock.de empfohlen. Dort kann z.B. der Kommandozeilenclient cadaver genutzt werden:

mikura:~$ cadaver https://ikaria.informatik.uni-rostock.de/webdav/ad001
WARNING: Untrusted server certificate presented for `ikaria.informatik.uni-rostock.de':
Issued to: Institut fuer Informatik, Universitaet Rostock, Rostock, Mecklenburg-Vorpommern, de
Issued by: Institut fuer Informatik, Universitaet Rostock, Rostock, Mecklenburg-Vorpommern, de
Certificate is valid from Fri, 24 Apr 2009 08:36:17 GMT to Sat, 24 Apr 2010 08:36:17 GMT
Do you wish to accept the certificate? (y/n) y
Authentication required for Account Rechenzentrum on server `ikaria.informatik.uni-rostock.de':
Username: ad001
Password:
dav:/webdav/ad001/>
		
Das verwendete und selbstsignierte Zertifikat gibt es uebrigens unter http://ikaria.informatik.uni-rostock.de/ikaria/ikaria.crt auch zum herunterladen.

Was geht?

Was geht nicht?

Und ja, ikaria ist reichlich restriktiv eingerichtet. Aber: ikaria ist keine Hyperaktive Web 2.0-Multimedia-Hyper-Mega-Plattform sondern ein simpler Webserver. Nicht mehr und nicht weniger.

Datensicherheit

Jeder ist fuer seine Daten selbst verantwortlich. Bitte immer eine Kopie des Verzeichnisses auf einem zweiten Rechner aufbewahren.

Impressum

Technischer Ansprechpartner ist Andreas Dähn, Verantwortlich ist der Fachschaftsrat Informatik.

Downtimes

Hier soll nun eine kurze Auflistung der bekannten und begründeten Downtimes folgen. In der Hoffnung, dass es nicht so viele werden.

03. - 06. August 2007

Einbau neuer Festplatten als Erneuerung der Bisherigen.

04. - 05. September 2007

Stromabschaltung im Institut für Informatik.

28. - 29. September 2008

Hardwareproblem nach Umbaumassnahmen im Serverraum.